Lesung aus dem Buch „Ostkreuzzüge“ mit dem Autor Detlef Scheffen, dazu Musik mit Burchard Gonko und Thomas Lemke | Foto: Detlef Scheffen

Friedrichshain aus der Sicht eines Zugereisten

Lesung aus dem Buch „Ostkreuzzüge“ mit dem Autor Detlef Scheffen, dazu Musik mit Burchard Gonko und Thomas Lemke | Foto: Detlef Scheffen
/ Foto: Detlef Scheffen /

Lesung aus dem Buch „Ostkreuzzüge“ mit dem Autor Detlef Scheffen, dazu Musik mit Burchard Gonko und Thomas Lemke.

Donnerstag, 9. November

Abenteuerlust, Neugier und das Gefühl, in Ostberlin näher an der Wirklichkeit zu sein als in Westdeutschland, bringt den Autor nach Friedrichshain. Dort erlebt er dann die schleichende Eroberung der fremden Welt durch seine eigene, die er eigentlich hinter sich lassen wollte. Dieser Wandel und der vielseitige Widerstand dagegen äußern sich in Alltagssituationen, Einzelschicksalen, mitunter auch in bestimmten Objekten, die über Nacht erscheinen und das Bild der Stadt verändern. Dabei ist vor allem der ungeheure Baueifer prägend, auf den man allerorten trifft und der thematisch wie ein roter Faden die Texte durchzieht. Diese, zum größten Teil in den 90er Jahren entstanden, vermitteln so einen besonderen poetischen Blick auf die Stadt und diese Dekade.

Wo      ZUNKUNFT am Ostkreuz, Laskerstr. 5, 10245 Berlin
Wann Donnerstag, 9.11.2017, 20 Uhr
Info    www.zukunft-ostkreuz.de

weitersagenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponPin on PinterestDigg thisEmail this to someone

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*