Linn Kaldinski vom Verein Über den Tellerrand / Foto: Giovanni Lo Curto

Kochbananen und Schnitzel

Nachbarschaftsgarten / Foto: Giovanni Lo Curto

Integration funktioniert durch gemeinsame Erlebnisse, zum Beispiel den Nachbarschaftsgarten gemeinsam einzurichten, zu pflegen, zu ernten und die Ernte zu verspeisen. / Foto: Giovanni Lo Curto /
Der Tellerrand-Honig von hauseigenen Bienen / Foto: Giovanni Lo Curto
Hauseigene Bienen machen Arbeit, aber sorgen auch für den hauseigenen Honig. / Foto: Giovanni Lo Curto /

Werte, die man teilen kann

Den Initiatoren und Mitarbeitern geht es gar nicht um großartige politische Statements, sondern sie haben einen ganz einfachen Ansatz: Wir sehen vor uns nicht irgendwelche Leute, denen geholfen werden muss, sondern interessante Menschen und begegnen ihnen auf Augenhöhe. Entsprechend ist die Philosophie, die dahinter steckt: „Wir glauben an eine Welt, die bestimmt wird von sozialem Zusammenhalt, gegenseitigem Respekt und Offenheit gegenüber Vielfalt.“
Natürlich geht es dabei auch um Unterstützung. Ein Programm organisiert 1 : 1 Patenschaften mit deutschen Arbeitnehmern, um den Geflüchteten Arbeitsstellen und Ausbildungsplätze zu vermitteln. Sie helfen auch bei der Zusammenstellung von Bewerbungsunterlagen und bei der Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche.

weitersagenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponPin on PinterestDigg thisEmail this to someone

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*