Reportagefotografie: Arnaud Roi Wurzeln schlagen

Wohin Woher

Reportagefotografie in der Fotogalerie Friedrichshain: Flucht in die Vergangenheit, Foto: Miriam Hisom
Flucht in die Vergangenheit. / Foto: Miriam Hisom /
Reportagefotografie: Arnaud Roi Wurzeln schlagen
Wurzeln schlagen / Foto: Arnaud Roi /

Reportagefotografien zum Thema Flucht.

Ab Donnerstag, 12. Januar

Die Geschichte dieser Stadt wird begleitet von Fluchtgeschichten, ist nahzu geprät von Geflüchteten. Hugenotten kamen aus Frankreich, Polen aus Schlesien. Nicht zu vergessen die letzten großen Fluchtereignisse nach dem 2. Weltkrieg und vor über 25 Jahren die Überwindung der Mauer in den Westteil.
Heute leben nun schon über ein Jahr Menschen aus Krisengebieten in Notunterkünften. Sie sind fester Bestandteil des Stadtbildes geworden. Zum Abschluss des einjährigen Kurses REPORTAGEFOTOGRAFIE am Photocentrum der Gilberto-Bosques-Volkshochschule Friedrichshain-Kreuzberg präsentieren zehn Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine facettenreiche Gruppenarbeit zum Thema „Flucht“. Dazu gehören berührende Momentaufnahmen aus dem Alltag nach Berlin Geflüchteter.

Wo     Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin
Wann     Vernissage: Donnerstag 12.01.2017, 19 Uhr
Finissage: Freitag, 03.02.2017, 19 Uhr,
geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa 14–18 Uhr, Do 10–20 Uhr

weitersagenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponPin on PinterestDigg thisEmail this to someone

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*