Computerspielemuseum, Star Citizen Imperial Games

Rocket Men – ein großer Pixel für die Menschheit

Computerspielemuseum, Star Citizen Imperial Games
Bild: © Computerspielemuseum

Eine Sonderausstellung des Computerspielemuseums.

ab 17. Oktober 2016

Der Blick in den schier endlosen Sternenhimmel schürt seit jeher Neugier und Fernweh, scheint uns der kleine Erdball doch meist allzu vertraut und eng in Relation zu den endlosen Weiten, die uns umgeben. Der Weltraum als Sehnsuchtsort des neuen Jahrtausends lockt uns gleichsam mit Ideen unendlicher Entdeckungsreisen und schreckt mit möglichen Gefahren und Bedrohungen ab.

Mitte des 20. Jahrhunderts verlässt der Mensch die Erde. In einem fulminanten Jahrzehnt überschlagen sich die Ereignisse: ein Satellit und die Hündin Laika erreichen 1957 eine Erdumlaufbahn, 1961 avanciert Juri Gagarin als erster Kosmonaut zum Heldenbild und bereits 1969 hinterlässt der erste Mensch Fußspuren auf dem Mond.
Kein Wunder, dass auch das Videospiel, das der gleichen technischen Revolution zu verdanken ist, die Inspiration dieser neuen unbändigen Entdeckerlust, die mehr umfasst, als wir uns vorstellen können, spürbar macht.

Die Sonderschau „Rocket Men“ will ihren Besucherinnen und Besuchern die Raumanzüge überstreifen und sie mitnehmen auf eine Reise in unentdeckte Sonnensysteme, spartanische Vektorräume und die Zukunft zwischen pixeligen Sternen!

Kuratiert und betreut von www.weloveoldgames.com

Computerspielemuseum
Karl-Marx-Allee 93a, 10243 Berlin (direkt U5 Weberwiese)
Täglich 10:00 bis 20:00
Einlass mit dem regulären Ticket

www.computerspielemuseum.de

weitersagenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponPin on PinterestDigg thisEmail this to someone

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*