Zwei Doppelboxen verbinden Berlin und Warschau.

W+B/*-X | Warsaw Berlin Boxes

W+B/*-X | Warsaw Berlin Boxes. Zwei Doppelboxen verbinden Berlin und Warschau.

Zwei Doppelboxen verbinden Berlin und Warschau.

 

Vier Boxen in Berlin und Warschau
Gehört dir der öffentliche Raum? Was bedeutet Grenze für dich? Das Kunstprojekt W+B/*-X Berlin Warsaw Boxes widmet sich diesen Fragen über einen Zeitraum von sechs Wochen.
In zwei Städten stehen zwei Doppelboxen – Räume, die nur von außen über Gucklöcher und Sehschlitze einsehbar sind. Nach zwei Wochen Aufstellungszeitraum tauscht je eine Warschauer Box den Platz mit einer Berliner Box. Am Ende der sechs Wochen werden beide Berliner Boxen in Warschau stehen, und beide Warschauer Boxen werden in Berlin zu sehen sein.

Grenzen, Grenzräume, öffentlicher Raum
Zwei Künstler wurden eingeladen, Arbeiten für diese Kunsträume im öffentlichen Raum zu entwickeln. Die Arbeiten verhandeln das Thema Grenze und deutsch-polnische Beziehungen. Als Spiegel von außen können Passanten und Besucher an der weißen Box Kommentare hinterlassen.

Interaktive Collage
Die Boxen, nur von außen einsehbar, markieren scheinbar eine künstlich geschaffene Grenze. Diese soll durchbrochen werden, indem das Publikum aufgefordert wird, die weißen Außenwände der Boxen als Interaktionsplattform zu nutzen. Hier werden Fragen an das Publikum gerichtet, Graffiti, Plakate und andere Spuren können hinterlassen werden, Kommentare wieder weggestrichen und Plakate neu überklebt werden. So entsteht eine ganz eigene facettenreiche Collage. In regelmäßigen Abständen werden neue Fragen formuliert, die auf Antworten und Kommentare warten.

Austausch der Boxen
Alle zwei Wochen wird jeweils eine Box in die andere Stadt wechseln. Hier wird nicht nur das Kunstwerk im Innern mit getauscht, sondern auch die Außenperspektive der Bewohner, die Kommentare an den Wänden hinterlassen haben. Im Verlauf des Projekts begegnen sich die künstlerischen Arbeiten des Berliner und des Warschauer Künstlers sowie die Ansichten und Aneignungen der Berliner und Warschauer Passanten.

Dokumentation
Der Transformationsprozess der Boxen wird täglich dokumentiert und auf der Internetseite präsentiert. Hier hat man die Möglichkeit, alle Boxen gleichzeitig zu sehen.

W*B/*-X | Warsaw Berlin Boxes

Eröffnung:
13.10.2016 | 18 h
Ausstellungszeitraum:
14.10. – 24.11.2016
Künstler: Łukasz Surowiec, Kurt von Bley
Orte: Frankfurter Tor, Berlin | Bahnhofsvorplatz Warszawa-Śródmieście am Kulturpalast, Warschau

www.w-b-x.eu

 

weitersagenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponPin on PinterestDigg thisEmail this to someone

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*