Bildreportage Die Einweihung des Lenindenkmals – mit Hindernis Von Dirk Moldt, Fotos von Hans-Joachim Hellwig

Bildreportage

Die Einweihung des Lenindenkmals – mit Hindernis.

Von , Fotos von Hans-Joachim Hellwig.

Bildreportage Die Einweihung des Lenindenkmals – mit Hindernis Von Dirk Moldt, Fotos von Hans-Joachim Hellwig
1. Ende April 1970 wurden die Berliner zur Eröffnung des Lenindenkmals am damaligen Leninplatz zusammengerufen. Meine Eltern nahmen mich mit. Ich war noch nicht in der Schule. Aber ich kann mich gut daran erinnern.
Bildreportage Die Einweihung des Lenindenkmals – mit Hindernis Von Dirk Moldt, Fotos von Hans-Joachim Hellwig
2. Ich war nicht das einzige Kind bei der Kundgebung. Das Denkmal war noch mit einem weißen Tuch verhüllt. Es sollte zu einem kleinen Zwischenfall kommen, an den sich heute keiner mehr erinnert.
Bildreportage Die Einweihung des Lenindenkmals – mit Hindernis Von Dirk Moldt, Fotos von Hans-Joachim Hellwig
3. Nach den langweiligen Reden ging es endlich los. Die ganz Kleinen durften auf die Schultern ihrer Eltern. Ich war schon zu groß dafür. Aber ich bekam trotzdem alles mit.
Bildreportage Die Einweihung des Lenindenkmals – mit Hindernis Von Dirk Moldt, Fotos von Hans-Joachim Hellwig
4. Der Stoff öffnete sich und begann zu fallen. Jetzt wurde es wirklich spannend.
Bildreportage Die Einweihung des Lenindenkmals – mit Hindernis Von Dirk Moldt, Fotos von Hans-Joachim Hellwig
5. Plötzlich stockte alles. Das Tuch hatte sich an Lenins Kopf verhakt und wollte nicht weiter fallen. Manche fanden die Situation komisch und schmunzelten. Ein endloser Augenblick.
Bildreportage Die Einweihung des Lenindenkmals – mit Hindernis Von Dirk Moldt, Fotos von Hans-Joachim Hellwig
6. Aber am Ende befreite das energische Ziehen am Tuch Lenin von seiner Verhüllung. Die Menschen applaudierten. Abends schauten wir mit Interesse die Aktuelle Kamera, ob der kleine Zwischenfall gezeigt und kommentert wurde und natürlich, ob wir auch selbst zu sehen waren. Beides war nicht der Fall.

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.