Tristis est anima mea - Chorkonzert in der Dorfkirche Stalau zum Palmsonntag | Foto: Kirchgemeinde Stralau

Tristis est anima mea – Chorkonzert zum Palmsonntag

Tristis est anima mea - Chorkonzert in der Dorfkirche Stalau zum Palmsonntag | Foto: Kirchgemeinde Stralau
Die Dorfkirche Stralau im Frühjahrslicht. Foto: Kirchgemeinde Stralau

Sonntag, 14. April
Tristis est anima mea Chorkonzert zum Palmsonntag.

Weihnachtslieder kennt jeder – aber Osterlieder? Von 1701 bis zu seinem Tode 1722 war der Musiker Johann Kuhnau Kantor der Leipziger Thomaskirche, wobei er auch seinen unmittelbaren Nachfolger Johann Sebastian Bach beeinflusste. Sein für den mehrstimmigen Chorgesang komponiertes Musikstück „Traurig ist mein Seele“ ist ein Osterlied und beschreibt ganz eindringlich, dass das christliche Osterfest eigentlich aus einem traurigen Anlass gefeiert wird. Einen Sonntag vor Ostern singt der Chor der Gemeinde Boxhagen-Stralau Stücke von Johann Hermann Schein, Gottfried August Homilius, Heinrich Kaminski, Johann Kuhnau und anderen unter Leitung von Anke Diestelhorst. Klassische Musik an einem schönen Ort – vielleicht verbinden Sie Ihren Besuch mit einem Frühlingsspaziergang. Der Eintritt ist frei. Spenden für die Kirchenmusiken werden am Ausgang erbeten.

Was Klassische Chormusik
Wann Sonntag, 14. April, 17 Uhr
Wo Dorfkirche Stralau, Tunnelstraße 5–11, 10245 Berlin

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.