Volksmarine 100 Jahre Weihnachtskämpfe, APA II AutoProvokationsArtistik, Rainer Görß, 2018. Foto: A. Rudolph

Ideologierecycling 1980-2020 in der Villa Felix | Do. 19. Aug.

Volksmarine 100 Jahre Weihnachtskämpfe, APA II AutoProvokationsArtistik, Rainer Görß, 2018. Foto: A. Rudolph
Volksmarine 100 Jahre Weihnachtskämpfe, APA II AutoProvokationsArtistik, Rainer Görß, 2018. Foto: A. Rudolph

Eine Lecture Performance mit Textlesung, Schaubildern, Video usw.  von Ania Rudolph und Rainer Görß.

Der erste Abend der Salonreihe „Nicht ohne Grund: Untergrund“

Die „Revolutionen von Oben“, ob in vergangenen Staatssozialismen oder gegenwärtigen Neoliberalismen inspirierten auch immer zu fundamentalen Fragen. Manches, das an hohen, glatten Oberflächen zugespitzter Hierarchien nichtsnutzig abperlt, verläuft sich in den Untergrund und findet sich, in fundamental nach oben anwachsenden Fragen, unter den jeweiligen Verhältnissen wieder.
Nein, es war und ist nicht alles schlecht, wir müssen nur von dort aus gesehen die zukünftigen Wert- und die gegenwärtigen Schadstoffe sorgfältig von Grund auf trennen, sortieren und das Richtige gut wiederverwerten.

Gelbwesten - Gelbosten, Rainer Görß, 2018. Freetz, Insel Rügen. Foto: Ania Rudolph
Gelbwesten – Gelbosten, Rainer Görß, 2018. Freetz, Insel Rügen. Foto: Ania Rudolph

Rainer Görß und Ania Rudolph sind Gründer*innen und Betreiber*innen des Untergrundmuseum U144 in der Linienstraße 144. Dieses verfügt über eine reichhaltige Sammlung von Fragmenten und Artefakten aus mehr als 150 Jahren Berliner Industrie-, Kunst und Sozialgeschichte. Die Arbeitsweise des U144 wurzelt in der „freien Untergrundszene“ der DDR, vorrangig aktiv in der Frontstadt Ost-Berlin der achtziger Jahre. Diese spartenübergreifende Szene war vernetzt in ihrer Aktionskunst, in Lesungen, Konzerten, in nichtstaatlichen illegalen Galerien und Samisdat-Publikationen, in der 8mm-Filmszene und nicht zuletzt in der politisierten Szene der Umwelt-Bibliotheken. Die unvorhersehbare Eigendynamik der Wende und Nachwende wirbelte die Szene lokal, künstlerisch und auch politisch auseinander.

Selbst mit Gerhard Richter bei Erich Mielke, Rainer Görß, 2012, Berlin Lichtenberg, MFS Zentrale. Foto: Ania Rudolph
Selbst mit Gerhard Richter bei Erich Mielke, Rainer Görß, 2012, Berlin Lichtenberg, MFS Zentrale. Foto: Ania Rudolph

Nicht ohne Grund: Untergrund
Eine Testreihe

Fünf öffentliche Veranstaltungen zu Leerstellen in der Zeitgeschichte und Erinnerungskultur in der Villa Felix.

Teil 1 | Ania Rudolph und Rainer Görß, Ideologierecycling 1980-2020

Donnerstag, 19. August, 20h, Villa Felix, die Kneipe in der Schreinerstr. 47,

Eintritt frei (Begrenzte Plätze! Seit pünktlich)

„Nicht ohne Grund: Untergrund“ ist eine Veranstaltungsreihe des zeit.zeiger.berlin e.V. mit freundlicher Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin im Rahmen der Förderung zeitgeschichtlicher und erinnerungskultureller Projekte 2021.

Teil 1, Ideologierecycling 1980-2020 von Ania Rudolph und Rainer Görß wird gefördert durch:

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.