| Foto: Alison Darby

Schnelles Geld und feine Drähte

Arbeiten von Alison Darby | Foto: Alison Darby
Alison Darby „verschaltet“ über ihre Bild- und Tonmontagen Dokumente und Zeitzeugenausagen. / Foto: Alison Darby /

Überformung auf Alt-Stralau.

Von

Jeder Autor freut sich darüber, wenn seine Texte anregend wirken. Alison Darby, eine Multimediakünstlerin, las im Zeitzeiger einen Artikel über die Radio- und Drahtfabrik Monette. Sie residierte einst im ältesten Industriegebäude auf Alt-Stralau, in dem einst die Teppichfabrik Protzen ansässig war.
Frau Darby war nicht nur an den vergangenen Zeiten interessiert, sondern auch daran, wie das ehrwürdige Gebäude, das als ein letztes Relikt einer langen Industriegeschichte auf der Halbinsel erkennbar geblieben ist, zum Objekt für Investoren umgewandelt wird. Alison Darby sammelte die Geräusche der Bauarbeiten, fand Radiomitschnitte von Kunstevents, die im alten Gebäude stattfanden, und traf auf Personen, die auf dem Gelände wohnten, hier ihren Beruf erlernten oder arbeiteten. Das Ergebnis dieser Recherche ist eine Collage aus Tönen und Bildern. Arbeitskämpfe werden geschildert sowie Fabrikübernahmen, Zwischennutzungen und aktuell der Umbau zur mondänen Wohnimmobilie. Prozesse, wie es sie in Berlin an vielen Orten gibt und über lange Zeiträume gewachsene Identitäten zerstören. Dank der künstlerischen Arbeit von Alison Darby wird das alte Gebäude zu einem Ort, der persönliche Erfahrungen widerspiegelt und indirekt zur Schnittstelle räumlicher, historischer und politisch-ökonomischer Bezüge wird.
Die 1986 in Belgien geborene Künstlerin lebt und arbeitet in Berlin. Nach dem Abschluss ihres klassischen Klavierstudiums studierte sie Malerei und Bildhauerei. Sie war und ist an zahlreichen Ausstellungen in Berlin, Norwegen, Kanada und der Schweiz beteiligt. Ihre Ausstellung „Shift“ kann in der Galerie Bernau in der Bürgermeisterstraße 4 in 16321 Bernau besichtigt werden.

Die Ausstellung läuft vom 20. März bis zum 31. Juli 2021.
Der Eintritt ist frei.
Öffnungszeit: Di – Fr, 10 – 18 Uhr und Sa, 10 – 16 Uhr.
Kontakt:
03338 8068, galerie@best-bernau.de

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.