Eine Post in der Dolziger

Eine uralte osteuropäische Weberei-Tradition – die Brettchenweberei.
Eine uralte osteuropäische Weberei-Tradition – die Brettchenweberei.

Workshop Brettchenweberei

Samstag, 26. September

In der Dolziger Straße, benannt nach dem kleinem Dorf Dolzig, dem heutigen Dluzek in der Woiwodschaft Lubuskie und Geburtsort der Kaiserin Augusta Victoria, der Kirchenjustel, befindet sich seit neuestem eine Post: die OstPost. „Wir sprechen osteuropäisch“ steht in großen Lettern in ihrem Programm. Neben Sprachkursen für Anfänger und Profis, Groß und Klein werden auch Veranstaltungen angeboten, in denen man die vielfältigen Kulturen zwischen Balkan und Ostsee, Oder und Balaton kennenlernen kann.
Am 26. September stellt die russischen Folklorekünstlerin Olga Forschner hier eine uralte osteuropäische Weberei-Tradition vor – die Brettchenweberei.

Wo     OstPost, Dolziger Straße 39, 10247 Berlin
Wann     Samstag, 26. September, 11–14 Uhr
Info     Kosten: 25 € inkl. Material. Bitte bringen Sie robuste Wolle, Baumwolle oder Leinen in Ihren Lieblings­farben mit.           www.ostpost-berlin.de

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.