Gasthaus „Zum Alten Fritz?“ in Friedrichshain, einem Ortsteil der Gemeinde Felixsee im Landkreis Spree-Neiße in Brandenburg.

Friedrichshain – da wo es schön ist

Gasthaus „Zum Alten Fritz?“ in Friedrichshain, einem Ortsteil der Gemeinde Felixsee im Landkreis Spree-Neiße in Brandenburg.

Warum hier bleiben, wenn es anderswo in Friedrichshain auch nett ist?

Von

Ein historisches Foto. Wo stand dieses Gasthaus „Zum Alten Fritz?“ Etwa vor dem unbewaldeten Mont Klamott?
Nein, es ist eines von mehreren Friedrichshains in der Welt, und zwar das in Felixsee in der Niederlausitz. Cottbus, Spremberg und Weißwasser sind die nächstgelegenen Städte. 1766 als Glashüte gegründet, beschäftigte der Produktionsstandort in den 1930er Jahren knapp 1.200 Menschen, fast so viele, wie es hier Einwohner gab. Immerhin, in den 1950er Jahren wurden hier die ersten Bildschirme für DDR-Fernsehgeräte produziert, von denen zweifellos auch einige sogar ins „richtige“ Friedrichshain nach Berlion geliefert wurden. (Oder wurden sie aus dem „richtigen“ ins „falsche“ Friedrichshain ausgeführt?)
Das alles ist längst vorbei. Immerhin, bis 1996 besaß der Ort sogar einen eigenen Bahnhof. Nun ist er stillgelegt, trägt aber immer noch seinen Namen, allerdings nicht den sorbischen, der Frycowy Gaj lautet.

Kennen Sie weitere Friedrichshains? Haben Sie Bilder? Haben Sie eine Geschichte?
Schreiben Sie uns einfach. Lassen Sie es uns wissen.

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.