Hart am Rand

Blick vom Bunkerberg Friedrichshain auf den neuen Wohnblock Kniprodestraße 1955. / Quelle: Bundes­archiv Berlin, Weiß /
Blick vom Bunkerberg Friedrichshain auf den neuen Wohnblock Kniprodestraße 1955.

Wo einst Häuser standen

Auf der Werneuchener Wiese standen schmucke Bürgerhäuser, die in der Zeit errichtet wurden, als das benachbarte Bötzowviertel entstand. 48 Wohnhäuser standen hier mit insgesamt 1.800 Wohnungen. Eine kleine Straße, die Bardeleben-Straße, durchquerte das Viertel. Benannt nach einem berühmten Mediziner und Wissenschaftler, liegt die Straße heute unter dem Gras der Werneuchener Wiese.

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.