Eishockey | Quelle: Bundesarchiv Bild 183-N0317-008

Schnell und hart

Eishockey | Quelle: Bundesarchiv Bild 183-N0317-008
Heutzutage ist die Eisfläche größer, auf der sich die Eishockeyspieler austoben können. / Quelle: Bundesarchiv Bild 183-N0317-008 /

Neue Heimat

Über die Multifunktionshalle „Mercedes-Benz Arena“ am Ostbahnhof, ist der Eishockeysport nach Friedrichshain zurückgekehrt und zum nicht besonders gemütlichen neuen „Wohnzimmer“ von Fans und Aktiven der „Eisbären“ geworden. Trotz der abweisenden Innenarchitektur, der Größe – die Halle fasst 14.200 Zuschauer und ist das zweitgrößte Eishockeystadion Deutschlands –, der hohen Eintrittspreise und des aufdringlichen Kommerzes, kommt immer wieder dank der engagierten Fans eine aufmunternde Stimmung bei der Mannschaft an. Die Mannschaft und ihre Fans haben an vergangene Traditionen angeknüpft und Friedrichshain als einen internationalen „Eishockey-Hotspot“ etabliert.

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.