Der Ostbahnhof in den 1960er Jahren

Abgehängt trotz seiner sechs Namen

Der Ostbahnhof in den 1960er Jahren
Die 1960er Jahre: Noch mit richtigem Bahnhofsvorplatz. (Postkarte)

Ein Schattendasein

1950 wurde der Schlesische Bahnhof in Ostbahnhof umbenannt. Nach 1970 erhielt die Gegend um den Bahnhof mit der Neubebauung ihr heutiges Gesicht. Mitte der 1980er Jahre wurde der Ostbahnhof ausgebaut und in Hauptbahnhof umbenannt. Die Gegend sollte wieder aufgewertet werden, was jedoch nicht gelang.
Nach Revolution und Wiedervereinigung erwachten Bahnhof und Umgebung nicht wieder aus ihrem Dornröschenschlaf. Aus Hauptbahnhof wurde wieder Ostbahnhof. Für die Deutsche Bahn scheint der Beitritt der osteuropäischen Länder zur EU offenbar nie stattgefunden zu haben. Der Bahnhofsbetrieb verläuft zumindest weit unter dem, was möglich und umweltpolitisch notwendig ist.

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.