Diana Kleene, Friseurmeisterin in Friedrichshain. Foto: Silvio Weiß

Diana Kleene | Friseurin aus Leidenschaft

Diana Kleene Frisuermeisterin in Friedrichshain und ihre Geschichte
Grazie ist oft eine Frage des Lebensgefühls ­‒ eine schöne Frisur trägt auch dazu bei.
/ Foto: Silvio Weiß /

Was macht ein gutes Geschäft aus?

Diana Kleene fühlt sich wohl mit ihrem Laden in dieser Gegend. Die Kunden sind im Schnitt in ihrem Alter. Sie ist froh, dass das junge Party-Publikum, das mehr im Südkiez unterwegs ist, und seine eigene Auffassungen über Moden hat, nicht so stark vertreten ist. Es gibt Leute, die halten Friseure für geringe Dienstleister, die man nicht einmal zu grüßen braucht. Dabei ist dieses Geschäft ein Handwerk wie jedes andere, das beherrscht werden will. Zufriedene Kunden kommen wieder. Diese Erfahrung gilt auch im Friseurgeschäft. Aber Diana hat noch eine andere Philosophie: „Wenn die Leute aus dem Laden gehen und sich besser fühlen, dann ist es schön.“
Der Name einer großen Tageszeitung in Frankreich lautet Le Figaro. Dieser Titel erinnert an die Zeit, in der man beim morgendlichen Herrichten der Frisur mit den neusten Informationen versorgt wurde und beschwört eine vertraute Atmosphäre zwischen Kunden und Handwerkern. Ob sich eine Zeitung mit dem Namen „Der Friseur“ hierzulande tragen würde, sei dahingestellt. Hätten alle Friseure eine Einstellung zu ihrem Beruf wie Diana Kleene bestünde daran kein Zweifel.

Dianas Haargarten ist in der

Ein Gedanke zu „Diana Kleene | Friseurin aus Leidenschaft“

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.