Der Uhrmachermeister Bernd Siebert im Friedrichshain, Berlin. Foto: Giovanni Lo Curto.

Der Uhrmachermeister Bernd Siebert

Der Uhrmachermeister Bernd Siebert in Friedrichshain, Berlin. Foto: Giovanni Lo Curto.
Uhrmachermeister Bernd Siebert, immer mit der Lupe auf der Stirn. / Foto: Giovanni Lo Curto /

„Uhren sind Erinnerungsstücke.
Die muss man zum Laufen bringen.“

Der Uhrmachermeister Bernd Siebert

Von

Im September 1980 begann ich mit gerade mal 17 Jahren in der Boxhagener Straße eine zweijährige Lehre beim VEB Service-Zentrum Berlin, aus dessen Namen man schwerlich den Beruf herleiten kann, um den es ging: den des Uhrmachers. Jetzt hatte ich gehofft, irgendwann einmal meine Lehrmeisterin interviewen zu können. Doch wie ich erfahre, ist sie bereits in Rente gegangen. Dafür treffe ich einen anderen Kollegen aus meinem Lehrbetrieb, den Uhrmachermeister Bernd Siebert. Er empfängt mich in seinem Laden mit der Lupe auf der Stirn und behält sie über die ganze Zeit unseres Gesprächs auf. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch er manchmal vergisst sie abzunehmen, wenn er auf die Straße geht – so wie es vielen anderen Kollegen passiert, mich seinerzeit eingeschlossen.
Wie üblich, ist die Klemmfeder der Lupe aus einer alten Weckerfeder zusammen gebastelt. Das erste Werkstück, das wir als Uhrmacherlehrlinge seinerzeit anfertigen mussten.

Ein Gedanke zu „Der Uhrmachermeister Bernd Siebert“

  1. Bin zufälliger Weise auf der Suche nach vorweihnachtlichen Bildern
    & stoße nun auf meinen sehr netten Lehrmeister.
    Damals 1981/ 82 muß es gewesen sein war ich in der Annahmestelle -Vogtstrasse die zum Berliner Uhrenservice gehörte. (es gab später bis zu 24 Annahmestellen). Für mich war dies etwas besonders unter Bernd Siebert zu arbeiten, denn wir sind zwei sehr starke Charaktere die des öfteren Ihren Willen durchsetzen wollten. Mit Bernd Kurze waren wir ein Dreiergespann
    das sich in der recht großen Filialen gegen die restlichen Damen durchzusetzen wußten.
    Dort zu arbeiten war etwas besonders und habe mich seinerzeit bei
    Bernd Siebert dafür bedankt, denn für mein weiteres Leben war der Start dort sehr hilfreich.
    Danke.
    Alles Gute weiterhin wünscht Ronald Berg 10.11.2016

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.