Die Redaktion erzählt Geschichten | Abstimmung im RAW (Detlef Krenz)

Die Redaktion erzählt Geschichten

Die Redaktion erzählt Geschichten | Abstimmung im RAW (Detlef Krenz)
Meine Geschichte
Ja, immer wenn es im RAW eine Abstimmung gab, waren alle dafür, nur ich konnte diesmal nicht mit Ja stimmen, ich war am Fotografieren …

Liebe Leserinnen und Leser,

Sie halten die 50. Ausgabe unseres Heftchens in den Händen! Hätten Sie gedacht, dass wir so ein Durchhaltevermögen entwickeln würden?
Wie es heißt, soll es auf dem RAW-Gelände zwischen Investoren, Kulturarbeitern und Vertretern des Bezirks eine Einigung über die Zukunft des soziokulturellen L’s geben. Das wird viele Menschen freuen, vor allem auch die drei Musiker, die wir Ihnen in unserem Porträt vorstellen.
Der Sommer ist da und damit auch die Lust auf Spreefahrten. Dies verspürten die Berliner schon lange, wie ein Beitrag dazu berichtet. Ein anderer Artikel geht 99 Jahre zurück zur Gründung des Bezirks Friedrichshain. Eine Geschichte aus der NS-Zeit, die in der Gryphiusstraße spielte, bildet unseren vierten Beitrag.
Der Sommer ist da, und auch wir wollen uns eine Verschnaufpause gönnen. Deshalb erscheint die vorliegende Ausgabe als Juli- und August-Heft. Im September erscheinen wir wieder mit frischer Kraft und berichten dann auch über unser Vorhaben, verschwundene Orte in Friedrichshain zu dokumentieren.

Haben Sie einen schönen Sommer!
Im Namen der Redaktion

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.